Social Media Recruiting

Mit voller Kraft ins
Nadelöhr.

Social Media Recruiting

Unter Social Media Recruiting versteht man die aktive Bewerbersuche über die verschiedenen sozialen Netzwerke. Hierbei wird sich der virale Effekt dieser Plattformen zu Nutze gemacht, um eine hohe Verbreitungsrate der jeweiligen Stellenausschreibung zu erzielen. Social Media Recruiting versteht sich dabei als ein Teil des Personalmarketings, der neben verschiedenen anderen Kanälen dazu genutzt werden kann eine bestimmt Zielgruppe anzusprechen. Gleichzeitig kann das Social Media Recruiting auch mit dem Employer Branding verknüpft werden. Die Gestaltungsart der Bewerbersuche auf den sozialen Netzwerken kann viel über die jeweilige Arbeitgebermarke aussagen und diese stark mitprägen.

Achten Sie auf die Ansprache

Mitarbeiter teilen Inhalte über soziale Netzwerke
Mitarbeiter teilen Inhalte über soziale Netzwerke

Die Personalgewinnung über die verschiedenen sozialen Netzwerke bietet die Möglichkeit des direkten und offenen Umgangs mit den potentiellen Arbeitnehmern. Diese Art von Wechselseitigkeit erfordert aber auch eine aktive Pflege der genutzten Kanäle. Passen Sie die Ansprachen an die jeweilige Plattform und Ihre Nutzer an. Auf beruflichen Netzwerken wie Xing oder LinkedIn sind die User mit anderen Intentionen unterwegs als auf eher privaten Plattformen wie Facebook oder Twitter, dies muss berücksichtigt werden.

Geben Sie authentische Einblicke:

Social Media Recruiting bietet beste Möglichkeiten die potentiellen Mitarbeiter schon im Vorfeld emotional an Ihr Unternehmen zu binden und ein gewisses Vertrauen aufzubauen. Nutzen Sie die jeweilige Unternehmensprofile um neben den aktiven Stellenausschreibungen auch authentische Einblicke in Ihr Unternehmen und die dortige Arbeitsatmosphäre zu liefern. Dabei können Mitarbeiter-Testimonials oder ehrliche Erfahrungsberichte der aktuellen Belegschaft sehr hilfreich sein. Video Stellenanzeigen bieten eine Möglichkeit, die Stellenausschreibung direkt mit diesen Bildern zu verknüpfen. Allgemein gilt, dass Nutzer von sozialen Netzwerken auch ein hohes Maß an Transparenz erwarten.

Nutzen Sie die eigenen Mitarbeiter

Schon immer hat die eigene Belegschaft für eine gewisse Bewerberquote gesorgt. Gibt es im eigenen Unternehmen eine interessante Stelle zu besetzen und identifiziert sich der jeweilige Mitarbeiter mit seinem Arbeitgeber, so wird diese schnell im privaten Umfeld empfohlen. In sozialen Netzwerken bringt jeder Ihrer dort angemeldeten Mitarbeiter ein eigenes Geflecht an Kontakten mit, an welches die jeweilige Stellenausschreibung weitergeleitet werden kann. Dieser virale Effekt tritt aber natürlich nur dann in Kraft, wenn die eigenen Mitarbeiter hinter dem Unternehmen und dessen Darstellung in der jeweiligen Ausschreibung stehen.

In welchen Medien wird rekrutiert?

Quelle: ADP Social Media Index 2016
Quelle: ADP Social Media Index 2016

Wie die obige Statistik aus dem Jahre 2016 zeigt, ist in den letzten Jahren ein deutlicher Trend zur Nutzung von sozialen Medien als Rekrutierungskanal zu erkennen. Gleichzeitig wird aber nur relativ wenig Zeit in die Pflege und Bearbeitung der einzelnen Profile investiert.

Wie viel Zeit verbringen Mitarbeiter Ihres Unternehmens im Schnitt für Social Media Aktivitäten?

Quelle: Online-Recruiting.net | Expertin Eva Zils | 2015
Quelle: Online-Recruiting.net | Expertin Eva Zils | 2015

Transparenz und die Möglichkeiten zur direkten und offenen Kommunikation sind aber gerade die Standpfeiler eines erfolgreichen Social Media Recruitings und setzen die aktive Betreuung der jeweiligen Profile voraus. Es ist deshalb wichtig, deutlich mehr Arbeitszeit in diese Kanäle zu investieren, um deren Vorteile wirklich ausschöpfen zu können.

Social Media Recruiting auf einen Blick:

  • Soziale Netzwerke sind eine sinnvolle Ergänzung zu Ihren anderen Recruiting Maßnahmen
  • Achten Sie bei Ansprachen und Anzeigen auf die jeweiligen Zielgruppe und die Art des Netzwerkes
  • Schaffen Sie aktive und transparente Profile
  • Geben Sie authentische Einblicke und stärken Sie dadurch auch Ihre Arbeitgebermarke
  • Nutzen Sie die Kontaktnetzwerke Ihrer Mitarbeiter

5 Tipps zum erfolgreichen Social Media Recruiting:

  1. Passen Sie Zielgruppe und Plattform aufeinander an!

    Nicht in jedem sozialen Netzwerk sind die gleiche Art von Menschen unterwegs. Es ist wichtig die eigene Zielgruppe zu definieren und die genutzten Plattformen darauf abzustimmen.

  2. Pflegen Sie die jeweiligen Profile aktiv!

    Ungepflegte oder vernachlässigte Profile Ihres Unternehmens in den sozialen Medien können falsche Bilder transportieren oder potentielle Arbeitnehmer abschrecken. Achten Sie hierbei unbedingt auf Aktualität.

  3. Geben Sie authentische Einblicke in Ihr Unternehmen!

    Nutzen Sie Ihre Profile um spezielle und ehrliche Einblicke in Ihr Unternehmen und dessen Mitarbeiter zu gewährleisten. Job Videos oder Mitarbeiter Interviews können hier sinnvoll eingebracht werden.

  4. Sorgen Sie für kurze Reaktionszeiten bei Anfragen!

    Geben Sie potentiellen Arbeitnehmer die Möglichkeit schnell und unkompliziert Antworten auf Ihre Fragen zu bekommen. Das sorgt von Anfang an für Transparenz und bietet Möglichkeiten sich von der Konkurrenz abzusetzen.

  5. Erschließen Sie stetig neue Netzwerke!

    Mit einer neuen Generation von Arbeitnehmer kommt auch immer eine neue Generation von sozialen Netzwerken. Halten Sie Ihr Social Media Recruiting stets aktuell und achten Sie auf neue Trends.