Keine Lust mehr zu studieren?

Deine Möglichkeiten nach dem Studienabbruch

Perspektiven und Karrierechancen für technisch Interessierte

Ein Leben danach

Das IT-, Eletrotechnik- oder Ingenieur-Studium war dir zu theoretisch? Das Lernen zu einseitig? Und jetzt stehst du da, mit einem abgebrochenen Studium und Eltern die mit dir verzweifeln? Doch im Grunde genommen willst du einfach nur in die Tasten hauen und arbeiten? Ein Studium ohne Abschluss ist eine belastende Situation, keine Frage. Dennoch gibt es für Ex-Studenten diverser technischer Studiengänge ausgezeichnete Perspektiven für „ein Leben danach“.

Viele Berühmtheiten haben ein Studium nicht beendet und trotzdem Fuß in der Arbeitswelt gefasst, so zum Beispiel Barbara Schöneberger, Günther Jauch oder Bill Gates. Diese Personen sind ein gutes Beispiel dafür, dass eine eindrucksvolle Karriere auch ohne Studienabschluss möglich ist. Dank dualer Berufsausbildung stehen dir hier in Deutschland zahlreiche Wege und Perspektiven offen. Vor allem in der IT-Branche.

In Zeiten der Digitalisierung ist das Angebot an Jobangeboten für (Web-)Entwickler nahezu grenzenlos. Das Schöne daran: Um in dieser Branche Fuß fassen zu können, muss man nicht unbedingt der klassische IT-Nerd sein. Frauen und Männer, wie auch die unterschiedlichsten Talente sind bei technischem Interesse und Verständnis gleichermaßen willkommen. Außerdem warten spannende Projekte in vielfältigen Branchen, die ein individuelles Entwicklungspotenzial in die unterschiedlichsten Richtungen ermöglichen. Sehr schnell wirst du merken, dass deine abgekürzte Studienzeit kein Manko, sondern eine Bereicherung für deine berufliche Entwicklung ist und dir hier nach wie vor alle Wege offen stehen.

Studium abgebrochen – was nun?

Zunächst einmal die gute Nachricht: Wenn du dein Studium abgebrochen hast oder mit diesem Gedanken spielst, bist du keineswegs alleine: Jeder dritte Studierende bricht sein Studium ab (Stand: 2017, Quelle: FAZ). Die Gründe hierfür sind vielfältig: Der Studiengang entspricht nicht dem Berufswunsch, die Inhalte sind zu theorielastig oder die Prüfungen zu schwer.

Was auch immer deine Entscheidung beeinflusst hat - der Studienabbruch muss keine Niederlage sein, sondern kann als Chance gesehen werden. Dabei ist es egal, ob du das bereits gelernte in deinem neuen Studiengang oder deiner Ausbildung anwenden kannst. Denn du hast auf jeden Fall Erfahrung dazugewonnen und weißt nun besser, was du auf deinem Bildungsweg und in deinem Beruf möchtest und was du nicht möchtest.

Viele befürchten, dass sich ein Studienabbruch im Lebenslauf negativ auf die Bewerbung auswirkt, doch oft ist das Gegenteil der Fall:  Studienabbrecher sind bei Personalverantwortlichen gerade im Hinblick auf eine Ausbildung beliebt, weil sie Erfahrung gegenüber den direkten Schulabgängern mitbringen und oft eine klarere Entscheidung für den Ausbildungsberuf getroffen haben.

Für viele Studienabbrecher bietet eine Ausbildung die attraktive Perspektive gegenüber der frustrierenden Erfahrung des Studiums: Ein hoher Praxisbezug im Betrieb und der Berufsschule, die Möglichkeit, Geld zu verdienen und die Option einer Verkürzung der Ausbildungszeit auf 2 Jahre (je nach Ausbildungsberuf).

Duale Ausbildung als Alternative

Tipps: Studienabbruch im Lebenslauf und Bewerbungsgespräch

Ein Studienabbruch muss nicht unbedingt schlecht beim Arbeitsgeber ankommen. Wir verraten dir, wie du deinen Abbruch in ein gutes Licht rücken kannst.

1. Nicht verschweigen

Einen Studienabbruch zu verschweigen ist sicherlich die schlechteste Idee. Zum einen ist die Angst davor unbegründet, zum anderen wirkt es sich äußerst negativ aus, wenn herauskommt, dass du etwas in deinem Lebenslauf verschwiegen hast.

2. Gut begründen

Gerade im Bewerbungsgespräch bietet sich die Gelegenehit, den Studienabbruch durch eine gute Begründung als Chance und nicht als Schwäche dazustellen. Argumentiere selbstbewusst, warum du die Entscheidung getroffen hast und was du dir daraus erhoffst.

3. Auf erworbenes Wissen beziehen

Auch wenn du keinen akademischen Abschluss hast, kannst du je nach Studiengang und -dauer erhebliches Fachwissen vorweisen, welches dir gegenüber Mitbewerbern einen Vorteil verschafft und auf jeden Fall im Lebenslauf erwähnt werden kann.

4. Andere Qualifikationen hervorheben

Falls du andere Abschlüsse oder andere Qualifikationen (Zertifikate/Praktika/etc.) aufweisen kannst, lohnt es sich, diese im Lebenslauf und Bewerbungsgespräch angemessen zu erwähnen.

Studienabbrecher Deutschlandweit

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung

Ausbildung ist nicht gleich Ausbildung. Auch wenn der Bedarf an IT-Berufen wächst, ist eine Ausbildung in diesem Bereich keine Garantie für deinen Erfolg. Grundvoraussetzung ist neben deinen persönlichen Fähigkeiten ein Unternehmen, dass dich bei deiner Ausbildung sowohl bei deinen Talenten, als auch Defiziten unterstützt und Chancen für Weiterentwicklung bietet.

Die Ausbildung in einem Betrieb, der einfach nur günstige Arbeitskräfte für einfache Aufgaben sucht, solltest du daher dringend vermeiden. Suche dir lieber ein Unternehmen, das bereits ist, dir Verantwortung zu übertragen und neue herausfordernde Aufgaben zu übertragen.

Und das muss nicht unbedingt ein großes Unternehmen sein. Auch wenn Großunternehmen oft mit guter Ausbildungsvergütung, vielen Urlaubtagen und streng geregelten Arbeitszeiten locken, können dir kleine Betriebe einen nachhaltig größeren Vorteil bieten: Flexible, wenig hierarchische Strukturen ermöglichen dir hier die Auseinandersetzung mit zahlreichen Themen und Aufgabenstellungen, die auch mal links und rechts über den Tellerrand hinausgehen. Gerade dieses Mehr an Wissen kann dich nach deiner Ausbildung von Mitbewerbern unterscheiden und einen Vorteil bei der Suche dem perfekten Job vereinfachen.

Sozialversicherungspflichtig beschäftigte IT-Fachleute

Zunehmend sozialversicherungspflichtig beschäftigte IT-Fachleute 2013-2017

3 Jahre Ausbildung? – Nein Danke!

Nach deinem Studium hast du keine Lust auf eine dreijährige Ausbildung? Zu Recht, immerhin hast du dir bereits Kenntnisse angeeignet die nachhaltig genutzt werden sollten.

Für diesen Fall bietet z.B. das CyberForum ein Projekt namens Finish IT 3.0 , im Raum Karlsruhe an. Das Projekt, welches 2010 startete,  hat sich auf Studienabbrecher spezialisiert die nun eine betriebliche Ausbildung in Betracht ziehen. 

Durch Finish IT 3.0 wird dir eine gekürzte, betriebliche Ausbildung oder eine  Beratungen für Abbrechende aus weiteren Studiengängen und die Vermittlung in neue Ausbildungsberufe, ermöglicht.

Studierende sowie bestandene Prüfungen im Studienbereich Informatik (ohne Lehramt)

Zunehmend sozialversicherungspflichtig beschäftigte IT-Fachleute 2013-2017

Was war der Grund für dein Abbruch?

Bevor du dir überlegst was du nun machen möchtest, solltest du dir die Frage stellen was die Gründe für deinen Studienabbruch waren. Somit kannst du rausfinden was für dich in Zukunft funktionieren kann oder nicht. 

Folgende Fragen könnten dir dabei helfen:

  • Lag es an der mangelnden Motivation?
  • War es dir zu viel Theorie?
  • War die finanzielle Situation das Problem?
  • Haben sich deine Prioritäten geändert?
  • Gab es private Probleme die dich belastet haben?
  • Oder fehlten Studienleistungen?

 

 

5 Punkte, die du bei der Wahl deines Ausbildungsbetriebes beachten solltest

  1. Betriebliches Umfeld

    Wie groß ist das Unternehmen? Wie ist die Betreuung und Übernahmechancen?

  2. Entwicklungspotenzial

    Ist in dem Unternehmen ein lebenslanges Lernen möglich? Kannst du dich intern weiter entwickeln?

  3. Interesse

    In welchem Bereich möchtest du arbeiten? Vertritt der Betrieb diese Interesse?

  4. Firmenphilosophie

    Ist das Unternehmen familienfreundlich ? Wie sieht es mit der betrieblichen Gesundheits-, Altersvorsorge und den Arbeitszeiten aus?

  5. Arbeitsmarktmobilität

    Wie sind deine Zukunftschancen ?

Fachinformatiker (m/w) in Karlsruhe gesucht
Fachinformatiker(m/w) in Karlsruhe gesucht

Wir machen aus dir einen Profi.

Wir suchen motivierte Azubis für unser Team.

Webentwickler (m/w) in Karlsruhe gesucht
Webentwickler (m/w) in Karlsruhe gesucht

Dein Eintritt ins Berufsleben

Keine Lust mehr auf dein IT-Studium dann komm zu uns und bewirb dich als Webentwickler!