Employer Branding

Die Arbeitgebermarke. Das zweite Gesicht Ihres Unternehmens.

Ähnlich wie beim sogenannten Corporate Branding, bei dem es darum geht eine Unternehmensmarke attraktiv für Ihre Konsumenten zu gestalten, geht es beim Employer Branding darum, die eigene Arbeitgebermarke herauszustellen und sich Arbeitnehmern gegenüber ansprechend zu repräsentieren.  Das Employer Branding unterscheidet sich hierbei insofern von einer reinen Imagekampagne, dass hier die tatsächlichen Werte eines Unternehmens nach außen und innen transportiert werden und dabei klar geschärft und hervorgehoben werden sollen. Ehrlichkeit und Authentizität statt übertrieben geschönter Bilder lautet hier die Devise.  

Es geht darum die Einzigkeit Ihres Unternehmens hervorzuheben, sich so von der Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt abzusetzen und damit eine individuelle und authentische Arbeitgebermarke zu positionieren.

 

Die Ziele auf einen Blick: 

  • Neue auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Fachkräfte gewinnen
  • Höhere Qualität der Bewerbungen
  • Positive Abgrenzung zur Konkurrenz
  • Motivierte Mitarbeiter und geringere Fluktuation

 

Grafik Employer Branding
Oops, an error occurred! Code: 202111161329159db425a9

Diese Fragen sollten Sie sich stellen:

1. Was macht uns Einzigartig?

Überlegen Sie genau was Sie von Ihrer Konkurrenz unterscheidet. Welche Dinge bieten Sie Ihren Arbeitnehmern an, die so bei der Konkurrenz nicht zu finden sind. Präzisieren Sie Ihre Besonderheiten und transportieren Sie diese nach außen.

2. Wo liegen die speziellen Werte Ihres Unternehmens?

Was liegt Ihrem Unternehmen besonders am Herzen? Spezielle Umweltschutzprogramme oder Anreize für berufstätige Eltern sollten definitiv kommuniziert werden. Zeigen Sie was Ihnen wichtig ist!

3. Was verbinden Ihre Mitarbeiter oder Geschäftspartner mit Ihrem Unternehmen?

Fragen Sie die eigene Mitarbeiter oder Ihre Kunden was Sie speziell mit Ihrem Unternehmen verbinden. Die eigene Belegschaft kann dabei die interne Sichtweise beleuchtet, während Kunden oder Geschäftspartner eher die Außenwirkung im Blickfeld haben. Nutzen Sie diese beiden Blickwinkel um Ihre Arbeitgebermarke herauszuarbeiten und zu festigen.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen AkzeptierenImpressumDatenschutz